Projekt - KOMM! in den Sportverein - Netzwerke zur Bewegungsförderung- eine Initiative von SMI und LSB

Eine Zunahme von motorischen Defiziten schon bei Kleinkindern sind Herausforderungen, denen sich sowohl der Kreissportbund Meißen e.V. und die Sportvereine als auch Kindertageseinrichtungen des Landkreises Meißen stellen müssen. Kreative Lösungen, wie die sinnvolle Nutzung von Ressourcen und die Kooperation von betroffenen Organisationen sind gefragt. Nur so wird es zukünftig möglich sein, die gesundheitliche Entwicklung unserer Kinder zu fördern.

Ziele des Projekts

- Herstellung des Kontakts der Kinder mit der Bewegungs- und Sportwelt – Sportverein

- Heranführen und Motivieren von Kita-Einrichtungen und Sportvereinen für die gemeinsame Arbeit mit den Kindern

- Erziehung von Kindern im Vorschul- und Kindergartenalter zur Bewegung

- Ablegen eines Kindersportabzeichens im Altersbereich 4-6 Jahre

- Senkung der Zahl motorisch auffälliger und übergewichtiger Kinder im Landkreis Meißen mit auffälligen Ergebnissen bei Schuleingangsuntersuchungen

- Kontakte zu einer Vielzahl von Kindern und Eltern und damit zu möglichen neuen Mitgliedern in den Sportvereinen

- Hineintragen von niederschwelligen Bewegungsangeboten in Vorschulen und Kindergärten zum Beispiel in Form von Sportarbeitsgemeinschaften oder einer zusätzlichen Bewegungsstunde

- Erweiterung der Bewegungsangebote von Sportvereinen im Kinderbereich direkt in der KITA

 - Herstellung von Kooperationen von Sportvereinen mit Vorschulen und Kindergärten

Was bringt es dem Kindergarten?

• Qualifizierte bewegungsorientierte Kinderbetreuung unterstützt durch einen Sportverein

• Praxis- und projektbezogene Qualifizierung der eigenen Erzieher/innen

• Nutzung zusätzlicher Bewegungsräume und Bewegungsmaterialien

• Vielfältige Impulse zur langfristigen Einbindung von Bewegung in die alltägliche Arbeit 

Was bringt es dem Sportverein?

• Kontakte zu einer Vielzahl von Kindern und Eltern und damit zu möglichen neuen Mitgliedern

• Praxis- und projektbezogene Qualifizierung der eigenen Übungsleiter/innen

• Darstellung seiner Kompetenz im Bewegungsbereich

• Anerkennung in der Öffentlichkeit durch soziales Engagement und die Bereitstellung eigener Ressourcen

• Erweiterung der vereinseigenen Angebotspalette für Kinder im Elementarbereich

Was kommt auf Kindergarten und Sportverein zu?

• Verein und Kindergarten schließen einen Kooperationsvertrag. Einer der Partner stellt einen Bewegungsraum (z.B. Sporthalle oder Mehrzweckraum) zur Verfügung.

• Der Sportverein bietet für ein/ zwei Kindergartengruppen je eine wöchentliche Bewegungsstunde an.

• Die Beteiligung einer Erzieherin gewährleistet die Einbindung in die Alltagsarbeit.

 • Die Übungsleiter/innen benötigen eine gültige Lizenz oder haben an Fortbildungen zur Bewegungsförderung teilgenommen.

• Beide Kooperationspartner haben Interesse an einer dauerhaften Zusammenarbeit

Projektverantwortliche:

Anja Pohlink, Regionalkoordinatorin Tel: 03521 798455-24 anja.pohlink@kreissportbund-meissen.de  

Partner