www.kreissportbund-meissen.de bei Facebook posten.

Staatsregierung und Landessportbund planen weitere Lockerungen im Sport

Training und Wettkämpfe in und auf Sportstätten werden im Freistaat Sachsen mit Inkrafttreten der neuen Corona-Schutz-Verordnung ab dem 6. Juni 2020 für jede Sportart wieder möglich sein. Allerdings müssen Hygienekonzepte erstellt und befolgt werden. Publikum ist weiterhin nicht zugelassen. Mindestabstände sind hingegen nicht mehr erforderlich.

 

LSB-Präsident Ulrich Franzen: „Wir freuen uns über diese weiteren Lockerungen für den Sport in Sachsen. Gerade Mannschafts- und Kontaktsportarten können somit wieder regulär trainieren. Die neue Regelung bringt aber nicht nur mehr Freiheiten mit sich, sondern verpflichtet den Vereinssport auch weiterhin, Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich der Verbreitung des neuartigen Coronavirus zu treffen. Wir appellieren deswegen an unsere Mitgliedsorganisationen und alle Sporttreibenden im Freistaat: Bitte halten Sie sich auch weiterhin an die gültigen Hygieneauflagen!“ 

Ist Sport in Sporthallen und Schulsporthallen wieder möglich?

Diese Frage hat viele Vereine umgetrieben und durch eine Anpassung der Allgemeinverfügung vom 16. Mai 2020 kann diese mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Es ist nun dem Sporthallenbetreiber überlassen darüber zu entscheiden, ob er Sporthallen in seiner Zuständigkeit unter bestimmten Voraussetzungen für den Vereinssport wieder öffnet. Somit steht dem Training nach Himmelfahrt, unter Berücksichtigung der vom Betreiber geforderten Hygienemaßnahmen zumindest laut Verordnung des Landes, nichts im Wege. Sport frei!

Nachzulesen auch in den aktuellen FAQ des Landessportbundes Sachsen.

Innensportanlagen dürfen ab 15. Mai wieder genutzt werden

Die Mitglieder des sächsischen Kabinetts haben weitere Lockerungen der Maßnahmen zum Corona-Infektionsschutz beschlossen. Die Nutzung von Sportstätten im Innen- und Außenbereich ohne Publikum ist allerdings nur zulässig, wenn die durch Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vorgegebenen Hygienevorschriften beachtet werden. Dies gilt auch für die Vorbereitung und Durchführung von Wettkämpfen. Der Landessportbund Sachsen hat unter www.sport-fuer-sachsen.de Hygiene-Empfehlungen für die Wiederaufnahme des Vereinssports gesammelt.

Nicht wegsehen und Hinweise ernst nehmen

Der Kreissportbund Meißen möchte nach der ersten Woche der Wiederaufnahme des Breitensports auf eine Aktion und ein Projekt hinweisen, welche nach bekannt werden der großen Anzahl Betroffener von sexualisierter Gewalt im Sport und häuslicher Gewalt in den vergangenen Wochen, Schritte in die richtige Richtung sind. Teilen und Verbreiten ist ausdrücklich erwünscht!

 

#keinkindalleinelassen

Diese Internetseite wurde gestartet, um Opfern häuslicher Gewalt zu helfen und anderen, die sich Sorgen um ein Kind und seine Familie machen, Handlungsempfehlungen zu geben. Nicht oft genug kann betont werden, dass alle die Augen und Ohren nicht verschließen dürfen. Die Seite vereint zahlreiche Hilfsangebote, schlägt vor, wie man sich bei einem Verdacht Verhalten kann und verfügt über einen Notausgang-Knopf für die Opfer für den Fall, dass der/die Täter/in plötzlich das Zimmer betritt.

 

„TraiNah“

Wie viel Nähe und Distanz zwischen Trainer/innen und Athlet/innen ist angemessen?
Diese Frage wird man nicht in mit einer Maßeinheit beantworten können. Um präventive Maßnahmen zur Vermeidung sexualisierter Gewalt im Sport zu entwickeln, führt die Deutsche Sporthochschule Köln derzeit eine Onlinebefragung durch.

 

Ziel ist es, die Handlungssicherheit zu stärken und Handlungsstrategien zu vermitteln. Teilnehmen können alle Trainer/innen ab 18 Jahren sowie alle Athlet/innen ab 16 Jahren. Die Ergebnisse sollen als Grundlage für die Konzeption von Schulungen für Trainer/innen verwendet werden.

 

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der offiziellen Pressemitteilung zum Projekt.

Außensportanlagen dürfen ab 4.Mai wieder genutzt werden!

Der erste Schritt ist getan: Ab dem kommenden Montag darf in sächsischen Vereinen wieder Sport getrieben werden. Unter Beachtung verschiedener Auflagen zum Infektionsschutz kann der Trainingsbetrieb zunächst im Freien wieder anlaufen. Teilnehmende sollen dabei jederzeit einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten

Mehr Informationen und der Hygieneleitfaden des DOSB:

https://www.sport-fuer-sachsen.de/sportnachrichten/detail/schrittweise-wiederaufnahme-des-vereinssports-ab-4-mai/

Freistaat Sachsen unterstützt Vereine und Institutionen im Bereich Sport

Bis zu 10.000 Euro Corona-Soforthilfe für Sportvereine

Mitgliedsvereine des Landessportbund Sachsen, die durch die Maßnahmen zur Eindämmung der aktuellen COVID-19-Pandemie unverschuldet in ihrer Existenz bedroht sind, können ab sofort finanzielle Unterstützung in Form einer einmaligen Soforthilfe-Zahlung sowie eines Liquiditätsdarlehens beantragen.

Weitere Informationen HIER 

Wichtige Hinweise für Vereinsvorstände in Sachen Coronavirus

Bitte anklicken und auf VEREINSWELT.DE wichtige Informationen erfahren:

https://www.vereinswelt.de/coronavirus-was-sie-als-vereinsvorstand-wissen-muessen  

Sportveranstaltungen

Partner